G.P.P.3 tätigt ersten Verkauf – Wertgewinn der Immobilie fast 100 Prozent

G.P.P.3 tätigt ersten Verkauf – Wertgewinn der Immobilie fast 100 Prozent

Mannheim, 03. Juli 2020 – wie angekündigt, verkaufen die bis zum Jahr 2010 platzierten Immobilienfonds der Primus Valor AG nach der geplanten Haltedauer von 10 Jahren nun sukzessive ihre Bestände. Allein die Schlussauszahlungen – zusätzlich zu den all die Jahre regulär bezahlten Renditen – sollen zwischen 132 und 198 Prozent liegen. Den fulminanten Anfang dieser geplanten Verkäufe macht ein Mehrfamilienhaus in Magdeburg, das 2010 von der Fondsgesellschaft G.P.P.3 erworben wurde. Der Wertgewinn der Immobilie nach 10 Jahren Haltedauer: fast 100 Prozent auf den bezahlten Kaufpreis.

Magdeburg ist die Hauptstadt des Landes Sachsen-Anhalt. Sie liegt an der Elbe und ist eines von drei Oberzentren des Landes. Im Gegensatz zu vielen anderen Städten im Osten Deutschlands steigt die Bevölkerungszahl in Magdeburg. Waren in 2016 noch 238.000 Einwohner gemeldet, konnte die Stadt in 2018 bereits mehr als 241.000 Menschen zählen. Damit ist Magdeburg die fünftgrößte Stadt in den neuen Bundesländern und auf Platz 32 der Großstädte in Deutschland.

743b8c4e 318d 42fd 8c66 9d071b04ea89

Die Immobilie im Stadtteil „Stadtfeld Ost“ liegt idyllisch direkt am Schellheimer Platz mit seinem alten Baumbestand. Die Immobilie ist ein Mehrfamilienhaus mit insgesamt 41 Wohnungen. Die Wohnfläche beläuft sich auf insgesamt 2.412 qm. Das Grundstück weist eine Fläche von 900 qm auf. Die Innenstadt von Magdeburg ist gerade einmal ca. 1 km Luftlinie entfernt, das Ufer der Elbe ca. 1,5 km. Zahlreiche Einkaufsgelegenheiten sind in unmittelbarer Nähe vorhanden. Verkehrstechnisch günstig gelegen ist die Autobahn A14 binnen 10 Minuten zu erreichen. Zahlreiche Altbauwohnungen kennzeichnen die unmittelbare Umgebung.

Gekauft wurde das Objekt in Magdeburg im Jahr 2010 für den Preis von etwas mehr als EUR 1,6 Mio. Der Verkaufserlös beträgt nun knapp EUR 3,2 Mio. Bei Leerstand von einzelnen Wohnungen wurden diese saniert und anschließend weitervermietet. Weiterhin wurden alle notwendigen Instandhaltungsmaßnahmen immer zeitnah durchgeführt.

Pressemitteilung: Auflösungsbeschlüsse der Primus-Valor-Fonds G.P.P.1, G.P.P.2 und G.P.P.3 eingeleitet – Herausragende Gesamtauszahlungen erwartet

Pressemitteilung: Auflösungsbeschlüsse der Primus-Valor-Fonds G.P.P.1, G.P.P.2 und G.P.P.3 eingeleitet – Herausragende Gesamtauszahlungen erwartet
  •  Fonds G.P.P.1 bis 3 mit voraussichtlichen Gesamtauszahlungen von jeweils ca. 197-259 Prozent 

Mannheim, 10. Juni 2020 – Mit der Emission des Fonds „ImmoChance Deutschland G.P.P.1“ im Jahr 2007 startete Primus Valor seine ImmoChance-Deutschland-Reihe, welche seither den Fokus auf Deutsche Wohnimmobilien in Mittel- und Oberzentren legt. Aktuell befindet sich bereits die zehnte Emission im Vertrieb, konzipiert als Fonds, der auf recht zügigen Verkauf renovierter Immobilien setzt. Die ersten vier Primus-Valor-Fonds wurden hingegen noch so konzipiert, dass nach dem Kauf der Immobilien mindestens eine Haltedauer von 10 Jahren eingehalten werden muss und langfristig Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung erzielt werden. 

Diese Anforderungen haben die ersten drei ImmoChance-Deutschland-Fonds (G.P.P.1, G.P.P.2 und G.P.P.3) inzwischen erfüllt und konnten über den Zeitraum einer Dekade eine erhebliche Wertsteigerung verzeichnen. Die Geschäftsleitung ist aufgrund der kumulativen Betrachtung aller wichtigen Entscheidungsfaktoren somit zu dem Entschluss gekommen, dass es an der Zeit ist, die genannten Investments erfolgreich zum Abschluss zu bringen. 

Es wurden daher für jeden Fonds Auflösungsszenarien entwickelt, welche den Anlegern zur Abstimmung vorgelegt wurden. Nach erfolgter Zustimmung der Treugeber wird noch im Jahr 2020 mit der Veräußerung aller Immobilien begonnen. 

 

Erwartete Schlussauszahlungen der Fonds 

Nach aktueller Prognose wird sich der Verkaufserlös aller drei Fonds auf deutlich über 60 Mio. Euro belaufen (ca. 12,2 Mio. Euro im Fonds G.P.P.1, ca. 20,8 Mio. Euro im Fonds G.P.P.2 und ca. 29,0 Mio. Euro im G.P.P.3) und voraussichtlich zu folgenden Schlussauszahlungen für die Anleger führen: 

ImmoChance Deutschland G.P.P.1 über 140 Prozent 

ImmoChance Deutschland G.P.P.2 ca. 132 Prozent 

ImmoChance Deutschland G.P.P.3 ca. 198 Prozent 

 

Erwartete Gesamtauszahlungen der Fonds 

Kumuliert mit den bisherigen jährlichen Auszahlungen in prognostizierter Höhe werden die Treugeber somit zum Ende der Laufzeit des jeweiligen Fonds – je nach Beitrittszeitpunkt – folgende Gesamtauszahlungen ihres jeweiligen Kommanditanteils erhalten haben: 

ImmoChance Deutschland G.P.P.1 über 230 Prozent 

ImmoChance Deutschland G.P.P.2 ca. 197 Prozent 

ImmoChance Deutschland G.P.P.3 ca. 259 Prozent 

„Wir sehen uns aufgrund dieser beeindruckenden Zahlen nicht nur in unserer von Anfang an konsequent verfolgten Anlagestrategie bestätigt, sondern freuen uns auch sehr, unseren 

Anlegern auf diesem Wege für ihre Treue zu danken“, so Gordon Grundler, Vorstand der Primus Valor AG. „Wir haben eine Vielzahl an Anlegern, die uns bereits seit deutlich über 10 Jahren begleiten und von welchen ein Großteil in weiteren Fonds aus unserem Hause investiert sind. Das ist keine Selbstverständlichkeit! Darum freuen uns bereits jetzt, unsere Anleger nach erfolgreicher Auflösung auch wieder in unserer aktuellen Emission (derzeit „ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus“) begrüßen zu dürfen und unsere Erfolgsgeschichte gemeinsam fortzuschreiben“, so Grundler weiter. 

 


Über Primus Valor: 

Die Primus Valor AG blickt auf über 13 Jahre Erfahrung im Kauf, der Entwicklung und dem Verkauf von Immobilien in Deutschland zurück. Das Mannheimer Emissionshaus hat es sich zum Ziel gesetzt, Anlegern innovative Investitionsformen im Bereich der Immobilien zu bieten, die bislang institutionellen Investoren vorbehalten waren. Die Primus-Valor-Gruppe hält rund 5.000 Wohneinheiten under management und besitzt ein Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 800 Millionen Euro. 

 

Kontakt: 

Tobias Rausch
Tel. 06 21 / 49 09 66 – 150
Fax: 06 21 / 49 09 66 – 6 00
Mobil: 0152 / 27 98 30 45
tobias.rausch@primusvalor.de